Sie sind hier: Top-NEWS
Zurück zu: Forum
Allgemein: Kontakt Impressum Datenschutzerklärung AGBs

Suchen nach:

Wissenschaft

DIE ZEIT - Wissen

Tiertransporte: Der unbequeme Veterinär

In übervollen Tiertransporter sterben Tiere bevor sie beim Schlachthof ankommen. Der Tierarzt Alexander Rabitsch setzt sich gegen die Missstände ein.

Klimaerwärmung: "Wolken begleiten mich als Fragen"

Sie sind nahbar und doch flüchtig. Alltäglich, aber kaum verstanden. Der Klimaforscher Bjorn Stevens ist fasziniert von Wolken. Lässt der Klimawandel sie verschwinden?

Selbsterkenntnis: Zehn Dinge, die Sie über sich wissen sollten

Wie gut kennen Sie sich? Wahrscheinlich schlechter, als Sie meinen, sagen Psychologinnen und Psychologen. Dabei hätte es viele Vorteile, das zu ändern.

Chlordecon: Das Pestizid, das aus dem Wasserhahn tropft

Chlordecon rettete einst Bananenplantagen. Nun vergiftet es die Menschen auf den französischen Antillen. Der Fall zeigt, wie unberechenbar Pestizide sind.

Wehrdienst: Wer dient, taugt nichts

Im 19. Jahrhundert sollte die Wehrpflicht aus Bürgern Soldaten machen. Doch die meisten wollten sich dem verhassten Dienst entziehen. Die Revolution war ihnen lieber.

DIE ZEIT - Wissen

Spiegel-Online - Wissenschaft

Satellitenbild der Woche: Madagaskars Herz blutet

Der Fluss Betsiboka auf Madagaskar trägt nach Regenfällen Schlammmassen ins Meer und färbt sich rot, zeigt das Foto eines Astronauten. Dahinter steckt eine traurige Geschichte.

KI-Pläne der Bundesregierung: Hören wir da ein Echo?

Die Regierung sucht eine Strategie für künstliche Intelligenz und hat diese Woche schon mal Eckpunkte vorgestellt. Manche lesen sich gut, manche furchteinflößend. Und erstaunlich viele kommen einem sehr bekannt vor.

Hitze und Trockenheit: Dieser Sommer ist ein Fest für Wespen

Es herrschen beste Bedingungen für die lästigen Störenfriede jeder Grillparty: Wärme und Trockenheit sorgen für ein super Wespenjahr. Worauf Sie jetzt achten sollten.

Rätsel der Woche: Trenchcoat-Roulette in Pullach

In Pullach ist die Welt noch in Ordnung: Tagsüber wird spioniert, und abends treffen sich die Agenten auf ein Helles in der Kneipe. Doch leider herrscht an der Garderobe ein ziemliches Durcheinander.

Umweltpsychologie: Warum wir den Klimawandel fürchten, aber nichts dagegen unternehmen

Den Klimawandel finden die meisten Deutschen schlimm - im Alltag verändern nur wenige etwas. Das lässt sich psychologisch erklären. Aber reicht umweltbewusstes Verhalten allein wirklich aus?

Spielgel-Online - Wissenschaft

STERN shortnews - Wissenschaft

Diese Seite möchte ich weiterempfehlen >>>

Gehe zu: Kunst & Kultur Kostenlos