Wir laufen für Bausteine!

Solidaritätslauf für Partnergemeinde

Die Gemeinden St. Elisabeth und Frauenfrieden haben eine Partnerschaft aufgebaut mit der Gemeinde Sta. Cruz (zu Deutsch: Heilig Kreuz) in Tocroyo, Peru. Die Partnergemeinde liegt hoch in den Anden und umfasst 140 km auf der Nord-Süd-Achse und 50 km auf der Ost-West-Achse. Die großen Entfernungen, schwierige Straßenverhältnisse und schlechte Telekommunikationsmöglichkeiten erschweren das Gemeindeleben dort erheblich.




 


Damit die unterschiedlichen Gruppen der Gemeinde sich treffen können soll ein neues Gemeindehaus errichtet werden, in dem Küche, Speiseraum, Vorratsraum, Kamin, Toilettenanlage und drei Schlafräume auf knapp 100 m2 untergebracht werden. Dieses Haus, insbesondere die Übernachtungsmöglichkeiten, die so geboten werden, erlauben es den Gemeindemitgliedern aus den entlegensten Gebieten der Gemeinde zusammenzukommen.

Um dieses Projekt zu unterstützen veranstaltet der Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden der Pfarrgemeinderäte St. Elisabeth und Frauenfrieden einen Solidaritätslauf. Dieser findet am 08.10.2006 statt.

Der Lauf funktioniert so: Alle, die sich in der Lage fühlen, für unsere Partnergemeinde eine Strecke zu Fuß zu gehen, sammeln im Vorfeld des Laufs von Freunden, Verwandten und Bekannten Spendenzusagen. Diese können feste Summen sein, können aber auch von der Länge der gelaufenen Strecke abhängen.
Zum Beispiel sagt die Oma ihrer Enkelin zu, für jeden gelaufenen Kilometer €2 zu spenden. Wenn die Enkelin 8 km schafft, sind das €16. Wenn sie aber 16 km schafft, sind es schon €32.

Der Lauf startet in St. Elisabeth. Dort gibt es vorher einen Familiengottesdienst für St. Elisabeth und Frauenfrieden um 10.00 Uhr. Direkt nach der Messe gibt es eine kleine Stärkung für die Läufer, dann geht’s los. Jeder läuft so weit er kann oder möchte, und bekommt die abgelaufenen Kilometer an vier Kontrollpunkten und am Ziel abgestempelt.

Die Route führt zuerst Richtung Brentanobad, dann zurück zur Nidda und schließlich durch das ehemalige BUGA-Gelände zurück. Es sind Strecken von 4, 7, 12, 16, und 20 km vorgesehen, die an unterschiedlichen Stellen zurück zur Frauenfriedenskirche führen. Dort wird es zur Feier des Tages ein kleines Grillfest geben.

Nach den Sommerferien kann man sich im Pfarrbüro oder nach den Sonntagsgottesdiensten anmelden. Die, die auf keinen Fall vergessen wollen, sich anzumelden, können sich beim Pfarrfest in eine Anmeldungsliste eintragen und bekommen die Unterlagen nach den Ferien zugeschickt.

Weitere Fragen beantwortet der MEF-Ausschuss gerne.

Ansprechpartnerinnen:
St. Elisabeth: Cornelia Nussbaumer Tel: 069/77 13 81 (abends) E-Mail: markus.nussbaumer@t-online.de
Frauenfrieden: Eva-Maria Koller Tel: 069/77 85 96 (abends) E-Mail: eva-maria.koller@stadt-frankfurt.de



"Geschäfte machen in Frankfurt"
kulinart 2007

Druckbare Version

Informationen von und für Frankfurt - Bockenheim, - Bockenheim-Aktiv.de!