Richard Köhler - Zement

Produzentengalerie

Das Zement ist eine Produzentengalerie, das heißt, in der meisten Zeit des Jahres ist es ein Atelier, ein Arbeitsraum des Malers Richard Köhler.

2 bis 3 mal im Jahr wird der Raum leergeräumt und wird zum Ausstellungsraum. Kuratiert werden die Ausstellungen seit 1996 von Richard Köhler zusammen mit der Zeichnerin, Grafikerin und Trickfilmerin Leonore Poth.


Die ausgestellten Künstler kommen meistens aus dem Umfeld der Zementbetreiber, also sind es oftmals HfG-Offenbach-Absolventen.

Bisher haben ausgestellt:
Bärbel Högner, Norbert Schmitt, Angelika Uliczka, Thomas Dahmen, Leonore Poth, Richard Köhler, Kerstin Zollna, Camilla Szij, Erika Poth und Marion Gabriel.

Das Zement ist ca. 80 qm groß, liegt leicht zu erreichen an der Leipziger Straße somit in Frankfurt Bockenheim in einem sehr multikulturellen Viertel mit ebensolchem Publikum.
Das Grillhähnchen als Signet hilft den Weg zu finden, denn das Hoftor hinter dem sich das Zement befindet wird flankiert von zwei Geschäften die Geflügel verkaufen, neben der Klingel drehen sich die Grillhähnchen.

Adresse
Zement
c/o Bahnhof Mainkur
Leipziger Straße 65
D 60487 Frankfurt am Main

Telefon +49 - 69 - 709437
Fax +49 - 69 - 709437

Öffnungszeiten: 8. - 30. März 2007, Fr–So 17–20 Uhr
Vernissage: 7. März 2007, 19 Uhr

Mail: galeriezement@aol.com


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken