Peter Wießenthaner

Musiker, Komponist, Maler & Multi-Media

... und auch noch Speedskater und Hessenmeister im Eisschnellauf in seiner Altersklasse und Dritter der Südwestdeutschen Meisterschaft!

Peter Wießenthaner ist sehr vielfältig:

Verschiedene Kompositionen mit praeparierten Querfloeten und Altquerfloete - diese extrem unkonventionell gespielt - Viola, Violoncello, Fluegel, Piano, Schlagzeug, Live-Tonband und Computer.


Peter Wießenthaner

Projekt "Zusammenspiel" mit Peter Fjodoroff - praepariertes Fluegelhorn, Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten. Das Spiel ist auflerhalb des Temperierten Systems, es werden die verschiedenen Qualitaeten des Tones im Spiel durchgefuehrt. Farbkombinatorik mit Musik, realisiert mit dem Computer.

Multi-Media Perfomances in den verschiedensten Ausfuehrungen. Internet-Media-Shows.

SKOP-Trio: Peter Wiessenthaner, praeparierte Querfloeten; Dirk Marwedel, praepariertes Saxophon und Ulrich Phillipp, Kontrabass.

Live Installation mit Oelbildern auf Acrylglasplatten (14,5 cm x 28,5 cm) und Oelbilder auf Windschutzscheiben (ca. 160 cm x 65 cm), Overhead-Projektion, praeparierte Querfloeten und Live-Elektronik. Seit 1993 Vortraege ¸ber Musik. Vielzahl an Hoerspielen - Live-Hoerspielen. Viele Kompositionen mit Live-Tonband - 2 Kanal und 8 Kanal.

MultiMedia Show für das Gutenberg Museum in Mainz zur großen Ausstellung "600 Jahre Gutenberg" "Gutenberg in Mainz". Show für 6 Überblendprojektoren, computergesteuert, Breitwand. Bild- und Tonberbeitung. Von der Konzeption bis zur Durchführung.

Hörstationen für das Jüdische Museum in Frankfurt am Main. Viele Architektur-Show für SKOP. Verschiedene Websites.

Peter Wießenthaner lebt und arbeitet in Frankfurt - Bockenheim: www.wiessenthaner.de


Komponist Experimentelle Musik und Multi-Media

2005
- "Vertikale 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8" - Bildaufbauprozesse mit Musik - Video.
Stadtansichten: Rom, Frankfurt 4, 5, 6, 7, 8, Berlin und
Abriss eines Gebaeudekomplexes in Frankfurt,- Bilder-Shows.

2004 - 7 Vortraege, "Tonereignisse und Zeit in der Musik". Seit 25 Jahren ist Peter Wiessenthaner mit dieser Thematik beschaeftigt.
Verschiedene Kompositionen mit praeparierten Querfloeten und Altquerfloete, diese extrem unkonventionell gespielt, Schlagzeug und Computer.
Internet-Media-Shows - "Stadtansichten" und "Situationen".

2003 - Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querflöten und Altquerfloete. Seit 13 Jahren arbeiten Fjodoroff und Wiessenthaner zusammen. Es ist ein Spiel in einer erweitert aufgefaßten Tonvorstellung. Durch diese Vorstellung wird das Temperierte System ueberschritten.
Multi-Media-Performance mit praeparierten Querfloeten, Altquerfloete, Schlagzeug, Live-Elektronik, Computer und Video.
Internet-media-shows.

2002 - 5 Bildkomplexe auf Holz - Einzelausstellung im GALLUS ZENTRUM.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querflöten und Altquerfloete.
Multi-Media-Performance mit praeparierten Querflöten, Altquerfloete, Schlagzeug, Live-Elektronik, Oelkreidebildern und Video.

2000 - Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querflöten und Altquerfloete.
Komposition mit praeparierten Querflöten, Altquerfloete, Schlagzeug und Computer.

1999 - Komposition mit Computer - mit zwei Toenen aus "Livre d'orgue" von Messiaen. Diese Komposition ist eine Auseinandersetzung mit Kompositonsprinzipien von Messiaens.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querflöten und Altquerfloete.
Live Installation mit Overhead-Projektion: Oelbilder auf Acrylglasplatten (21cm x 21cm), und praeparierte Querfloeten.
Spieler in einer Komposition von Phill Niblock, in "images and music".
Vortrag: "Tonelemente und Konstruktion".

1998 - Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten und Altquerfloete.
SKOP-Trio: Peter Wiessenthaner, praeparierte Querfloeten; Dirk Marwedel, praepariertes Saxophon und Ulrich Phillipp, Kontrabass.
Live Installation: Oelbilder auf Acrylglasplatten (14,5 cm x 28,5 cm) und Oelbilder auf Windschutzscheiben (ca. 160 cm x 65 cm), Overhead-Projektion, praeparierte Querfloeten und Live-Elektronik.

1997 - Tonbildungen mit praeparierten Querfloeten, Stimme und 2-Spur-Tonbandmaschine.
Vortrag: "Moeglichkeit und Wahrscheinlichkeit in einem Spiel ohne Notation".
Vortrag: "Von der Tongestalt und ihren Elementen" - Teil 3.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten und Altquerfloete.
SKOP-Trio mit Dirk Marwedel und Ulrich Phillipp.

1996 - Oelbilder/Film - Installation. Oelbilder auf Acrylglas, Overhead-Projektion und 16mm Film.
Vortrag: "Von der Tongestalt und ihren Elementen" - Teil 2
Tonbildungen mit praeparierten Querfloeten, Stimme und 2-Spur-Live-Tonband.
Tonbildungen mit praeparierten Querfloeten, Stimme und 8-Spur-Live-Tonband und vier Lautsprecher.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querflöten und Altquerfloete.
SKOP-Trio: Peter Wiessenthaner, Dirk Marwedel, und Ulrich Phillipp.
Altquerfloete in einer Komposition von Phill Niblock - "images and music.

1995 - Tonbildungen mit praeparierten Querfloeten, Stimme und 2-Spur-Live-Tonband.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten und Altquerfloete.
SKOP-Trio mit Peter Wiessenthaner, Dirk Marwedel und Ulrich Phillipp.
"Projektion-Reflektion": Installation mit Oelbildern auf Glas, Acrylglas und Aluminium.

1994 - Tonbildungen mit Fluegel und Tonband.
"Gleichzeitige Zeit": Live-Installation mit Marcel Post und Peter Wiessenthaner; Konzept: Peter Wiessenthaner.
Live-Electronische-Musik, Stimme und Live-Tonband mit Joerg Grundhoeffer und Peter Wiessenthaner, Konzeption: Peter Wiessenthaner.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten und Altquerfloete.
Vortrag: "Musik und Sprache" - spezifische Probleme bei der Tonbildung mit der menschlichen Stimme.

1993 - Live-Hoerspiel (Joerg Grundhoeffer, Alexander Heidgen, Robert Harnischmacher, Peter Wiessenthaner), Konzeption Peter Wiessenthaner.
Vortrag: "Von der Tongestalt und ihren Elementen" - Teil 1.
Grafiken mit Computer.
Kompositionen mit Live-Elektronik und Stimme.
Projekt "Zusammenspiel" - Duo mit Peter Fjodoroff, praepariertes Tenorhorn und Peter Wiessenthaner - praeparierte Querfloeten und Altquerfloete.
Gruendung von SKOP, einer Organisation die in einem interdisziplinaeren Rahmen Veranstaltungen organisiert.

1992 - Kooperation mit Bernhard Guenter.
Komposition mit Stimme, Dia-Projektion und Live-Tonband.

1991 - Komposition mit Stimme, Dia-Projektion und Live-Tonband.
Komposition mit Live-Tonband, Mischpult, Verstaerker und vier Lautsprecher.

1990 - "HoerspielHoerspiel" - Hoerspiel für 2-Spur-Tonband.
"Tonbandverarbeitung" - Tonbildungen mit Live-Tonband, loops von ca. 15 m Länge ermoeglichten im Zusammenhang mit Pitch-Shift differenzierte Tonveraenderungen.
Live-Hoerspiel/Hoerspiel - "Empedokles auf dem Aetna" von Friedrich Hoelderlin, für einen Sprecher und Live-Tonband. Der gesamte Text wurde im Auffuehrungsraum vor 2 Mikrophonen gesprochen. Verschiedene Positionen vor den Mikrophonen charakterisierten die einzelnen Personen. Im Auffuehrungsraum wurde eine Hoerspiel produziert und es fand gleichzeitig ein Live-Hoerspiel statt, denn: die Mikrophone übertrugen zum einen den Text via Lautsprecher in den Raum und via Bandmaschine auf das Tonband.
Fast 10 Jahre Beschaeftigung mit dem Live-Hoerspiel als Auffuehrung und dem Hoerspiel als Produktion für das Tonband.

1989 - "Tonbandverarbeitung", wie 1990.
"Empedokles auf dem Aetna" von Friedrich Hoelderlin, Live-Hoerspiel/Hoerspiel, wie 1990.

1988 - "Tonbandverarbeitung", wie 1990/1989.
Tonbildungen für zwei und mehr Stimmen und Live-Elektronik.
"Empedokles auf dem Aetna" von Friedrich Hoelderlin, Live-Hoerspiel/Hoerspiel, wie 1990/1989.

1987 - "Tonbandverarbeitung", wie 1988.
Workshops "Exerimentelle Musik".
Live-Hoerspiel - verschiedene Formen.
Komposition für Stimme, Bratsche, Fagott und Live-Tonband.

1986 - "Tonbandverarbeitung", wie 1988/1987.
Improvisation: Drei Querfloeten, Klavier und Fagott.
"Mehrklang und Anderes", Komposition für Fagott und Live-Tonband. Ergebnis einer langen Zusammenarbeit mit Karl-Heinz Riedelbauch.

1985 - "Tonbandverarbeitung", wie 1988/1987/1986.
Komposition für Bratsche und Live-Tonband.
Improvisation für Stimme, Querfloete, Material, Violoncello und Live-Tonband. Variationen in verschiedenen Auffuehrungen.

1984 - "Tonbandverarbeitung", wie 1988/1987/1986/1985.
Improvisation für Querfloeten.
Live-Hoerspiel - verschiedene Formen.

1983 - "Thraenen" - Komposition für Stimme, Querfloete und Live-Elektronik nach einem Gedicht von Friedrich Hoelderlin. Version für Blockfloetenquartett mit Tonband und Live-Elektronik.
"Beckett-Studien" - Bewegung, Dia-Projektion und Live-Elektronik.
"Spuren" - für Fluegel, Material, Dia-Projektion und Live-Elektronik.

1982 - Komposition mit Live-Tonband, Material, zwei Mikrophonen, zwei Verstaerkern und zwei Lautsprecher.
Kooperation mit Bernhard Guenter.
Kompositionelle Auseinandersetzung mit Hoelderlin. Dieses Projekt endete 1991.

Aufführungen meiner Arbeiten in: New York, Berlin, Hamburg, Gent, Muenchen, Frankfurt, Kassel, Darmstadt...

Weitere
Informationen, Videos etc. >>>


Peter Wießenthaner

Peter Wießenthaner: Elemente der Tonbildung Vortrag mit Beispielen ("Felder für Altquerflöte"), 27. Mai 2000, Denkbar, Frankfurt


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken