Die Uni geht, die Kultur kommt

Alter Campus, neuer Campus: Wo seit 1914 Studenten büffelten, könnte ab 2014 ein internationaler Hotspot der Kultur entstehen.
Von 2015 an zieht die Musikhochschule von ihrem Standort an der Eschersheimer Landstraße in Etappen auf den eigens dafür zu schaffenden Kultur-Campus nach Bockenheim um. Dafür will das Land zunächst die Union-Druckerei hinter dem Bockenheimer Depot umbauen und gleich nebenan einen Probenturm, orientiert an den Bauhöhen der benachbarten Kreditanstalt für Wiederaufbau, errichten.

Wie sich die heutige Uni-Bibliothek in das Gebäudeensemble am neuen Standort der Musikhochschule würde integrieren lassen, ließ Hessens Finanzminister Karlheinz Weimar bei der Präsentation der Pläne für eine Umsiedlung der Musikstudenten am Donnerstag offen. Das denkmalgeschützte Haus lasse sich nicht so einfach umnutzen. ...>>>

Quelle: Frankfurter Rundschau (20.08.2010)


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken