Sehenswertes Bockenheim

Fotopräsentation von Ruth Krämer-Klink bei den Freunden Bockenheims am 08.01.2008:


Streifzug durch Bockenheim

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Auf Streifzug durch Bockenheim gehen

Bericht in der FNP, 8.12.2008:

Bei ihren Streifzügen durch Bockenheim findet Ruth Krämer-Klink vieles, was vorbeihuschenden Passanten verborgen bleibt. Einige der Fundstücke, die sie fotografisch festgehalten hat, stellt sie nun bei ihrem Vortrag «Sehenswertes Bockenheim» vor, zu dem die Freunde Bockenheims für den heutigen Montag, 8. Dezember, 19 Uhr in den Bürgertreff in der Schwälmer Straße 28 einladen.

... Frau Krämer-Klink zeigt Pferdeköpfe an der Wand, Schweine, die mit der Wurst im Maul wegrennen, und seltene Pflanzen auf dem ehemaligen Bundesgartenschau-Gelände. Über die Jahre hinweg hat sie sich ein großes Bockenheim-Archiv voller Detailaufnahmen aufgebaut. Die Liebe zu Details hat sie auch «berufsbedingt», denn als Apothekerin der Senckenberg-Apotheke muss sie ebenfalls genau hinschauen, wenn sie Medikamente aus dem Schrank angelt oder mischt.

«Es gibt hier Sehenswürdigkeiten, die viele gar nicht sehen, weil sie mit dem Kopf immer woanders sind», betont Ruth Krämer-Klink. Als Beispiel nennt sie die zahlreichen «Ghosts» («Geister»). Das sind Graffiti-Gestalten an Gebäuden im Stadtteil.

Außer ihnen hat die Fotografin auch Eingänge und Fassaden fotografiert und in ihrem Apothekenkalender verewigt. Der Eintritt zum «Streifzug» ist wie immer frei.

Pressemitteilung hier.


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken