Schuhkratzer

In alten Zeiten waren fest eingebaute Schuhkratzer (auch Schuhabkratzer genannt) an den Eingängen vieler Gebäude üblich. An manchen alten Gebäuden sind diese Vorrichtungen auch heute noch zu finden, - so wie hier in der Sophienstraße in Frankfurt-Bockenheim.

Der Schuhkratzer besteht aus einem in den Boden oder in die Wand eingelassenen Metallbügel, an dem vor dem Betreten des Hauses der Grobschmutz (Erde etc.) von den Schuhen oder Stiefeln abgekratzt wurde. Durch die inzwischen doch viel saubereren Straßen hat er seine Funktion verloren. Die Schuhkratzer erinnern nun noch an alte Zeiten, in denen Manches zumindest nicht sauberer war.


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken