Ex-Kaufhof-Ruine entrüstet

Zurück

Weiter


Abbau des Gerüsts der "Ex-Kaufhof-Ruine" am Donnerstag, 10. April 2008.
Fotos: (c) oz

Und warum?
Vielleicht hat die Vision des letzten April-Newsletters doch den Immobilienbesitzer in Angst und Schrecken versetzt (ein Ausschnitt daraus hier), ... oder hat jahrelanges Bemühen vor und hinter den Kulissen etwas bewirkt (Der Erfolg hat bekanntlich viele Väter) ... oder ist die Leihfrist für das Gerüst ausgelaufen ... oder ...

Und nun?
Ob nun ein schöneres Gerüst kommt, oder der Bau so bleibt, wie er ist, oder ob der Bau doch noch irgendwann einer Bestimmung zugeführt wird, - "Schau mer mal", wie der Kaiser zu sagen pflegt.

Aus dem Newsletter von Bockenheim-Aktiv.de zum 1. April:


... leider kein Aprilscherz

Eigentlich hätte ich ja gerne zum 1. April geschrieben, dass die Ex-Kaufhofruine demnächst abgerissen werde und die Kaffeerösterei Wissmüller die Fläche zum Ökoanbau von Kaffee verwende. Dies sei nun möglich, dank des Biodüngers des Biohofes der Metzgerei Waibel, die am neu gestalteten Rohmerplatz eine biodynamische Schweinezucht betreibe. Zwischenzeitlich werde die Ruine incl. des Gerüstes von der FTG als Kletterparkour verwendet im Rahmen eines Fitnesstrainings, das von der Senckenberg Apotheke durchgeführt werde für das Internationale Deutsche Turnfest 2009 in Frankfurt. Auf Anfrage hätte die Frankfurter Volksbank das gegenüberliegende Gelände zur Erweiterung des Tressorraumes abgelehnt, da es ebenso wie als "Haus der Bockenheimer Vereine" für den Vereinsring Bockenheim für beide jeweils zu klein gewesen wäre. Möglich sei diese Umgestaltung Dank der tatkräftigen Unterstützung des Ortsbeirates gewesen sein. Daher werde das gesamte Gelände als Bockenheimer Bromba Plaza (BBP) umbenannt. ... aber es ist kein Aprilscherz: "Skyline Plaza" im angrenzenden Euopaviertel soll gebaut werden. ...

(Ausschnitt aus dem NEWSLETTER von Bockenheim-Aktiv.de zum 1. April 2008)


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken