ILB Spende an AWO Kleiderstube

K. Waibel überreicht das restliche Vereinsvermögen der ILB an die AWO Kleiderstube. H. Hansen, K. Waibel, M. Guthmann (v.l.n.r.) 08.11.2007


Die letzte gute Tat der ILB

Nach Auflösung des ehemaligen Gewerbevereins "Interessengemeinschaft Lebendiges Bockenheim" (ILB) wurde das restliche Vereinsvermögen an die AWO Kleiderkammer in Bockenheim gespendet. Der ILB-Vorsitzende Kai Waibel überreichte Harry Hansen und Marlene Guthmann, Vorstand AWO Bockenheim, am 8.11. den "großen Scheck".

"Damit ist die Miete und die Existenz der AWO Kleiderkammer bis in das nächste Jahr gesichert!", berichtet erleichtert Harry Hansen bei Erhalt des Schecks. Kai Waibel übergab den Rest des Vereinsvermögens in Höhe von 1.861,16 Euro an die Bockenheimer Einrichtung, die sich einer immer wichtiger werdenden Aufgabe stellt.

Die Kleiderkammer der AWO sammelt und gibt Kleidung an Menschen, die sich Kleidung, wie auch viele Dinge des Lebens, nicht mehr leisten können. Im Hinterhof der Leipziger Str. 42a und dort im Untergeschoss ist die Kleiderkammer der Arbeiterwohlfahrt. Bis unter die Decke sind hier Kleidungsstücke, Jacken, Hosen, Hemden etc. gestapelt. Auch an diesem Nachmittag sind dort viele Menschen, die zum einen Kleidung benötigen, zum anderen aber auch mal einen Menschen, der einem zuhört, und der einem noch eine Tasse Kaffee dabei spendiert. Harry Hansen und Marlene Guthmann betreuen die Kammer seit etwa fünf Jahren. Dabei wurde die Arbeit nicht weniger. Im Gegenteil.

Der Gewerbeverein ILB hatte sich aufgelöst, da sich für den Vorstand keine Nachfolger finden ließen. Der Verein hatte jahrelang das Leipziger Straßenfest, das Bockenheimer Anlassen und andere Projekte organisiert. Dabei hat er immer wieder soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Altenheim etc. in Bockenheim unterstützt. Mit Auflösung des Vereins sollte das Vereinsvermögen einer sozialen Einrichtung in Bockenheim zufließen.

"Mit dem restlichen Vereinsvermögens möchten wir Menschen und Institutionen unterstützen, die sich direkt um Menschen in Bockenheim kümmern. Der Winter steht vor der Tür, da sind Kleidung, eine heiße Kaffee und ein Gespräch sehr wichtig", so der ehemalige Vorsitzende der Interessengemeinschaft Lebendiges Bockenheim Kai Waibel. Und: "Vielleicht findet die Spende ja auch Nachahmer!" (08.11.2007/oz)


AWO Bockenheim
Kleiderstube
Leipziger Str. 42a
60487 Frankfurt am Main - Bockenheim
Tel./Fax.: 069/71671963
Web: http://www.awo-frankfurt.de/awo/projekte/kleiderstube/

Dienstag u. Donnerstag von 13:00 bis 17:00 Uhr


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken