Wie Du das Beste aus dem Jahr 2016 machst

Zur Zeit befinden wir uns wieder in der Phase der alljährlichen guten Vorsätze. Manche Menschen werden diese Vorsätze realisieren, andere wiederum nicht.

Wenn wir unsere Ziele im Training, Job oder unseren Beziehungen erreichen wollen müssen wir uns bewusst machen, dass wir selbst dafür verantwortlich sind. Wenn Du den Finger immer zuerst auf Andere richtest, musst Du Deinen Arm im Ellenbogen beugen bis Dein Finger auf Dich zeigt.
Eine schonungslose Selbstinventur Deiner Stärken und Schwächen ist natürlich nicht immer einfach und vielleicht auch etwas unangenehm, bedeutet aber, dass Du Verantwortung für Dich selbst übernimmst.

Brich Deinen guten Vorsatz (Ziel) in Teiletappen auf, von denen Du glaubst, dass Du sie realistisch erreichen kannst. Ein schlauer Vorsatz sollte spezifisch, messbar, erreichbar und realistisch sein aber auch in einem bestimmten Zeitrahmen zu erreichen sein. Das Wichtigste ist aber, dass Dir Dein Ziel etwas bedeuten muss.

Wenn Du das dann für Dich festgelegt hast, steht Dein persönlicher Fahrplan Richtung Erfolg für das Jahr 2016.

All das bedeutet allerdings gar nichts, wenn Du nicht handelst.

Also bekämpfe die Faulheit, komm' in Bewegung, fange an zu handeln und lass' es passieren.

Frohes Neues
Florian Heinrich

www.freshbodybootcamp.de
info@freshbodybootcamp.de


Florian Heinrich Fit in Bockenheim


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken