Wenn's Nacht wird in Bockenheim

Wenn‘ Nacht wird in Bockenheim, fällt es nicht so sehr auf, wenn ich kurz mal verschwinde. Von meiner Warte aus konnte ich zwar immer wieder rüberschauen, war so richtig sehen, was das los ist, konnte ich nicht. Ich wunderte mich nur über die vielen Menschen, die sich an den Kassen aufreihten, als es dunkel wurde. Die hatten wohl alle meinen letzten Tipp gelesen! Also da musste ich auch unbedingt hin. Wohin? Natürlich zu den Winterlichtern im Palmengarten!

Als Besitzer einer Dauerkarte kam ich schnell an der Kassenschlange vorbei und staunte nicht schlecht. Der Eingang an der Siesmayerstraße ist malerisch beleuchtet und sieht aus wie ein Palast aus Tausendundeine Nacht. Es gibt aber auch etwas zum Hören und Sehen! Hildegard Knefs wunderbarer Schlager „Für mich soll's rote Rosen regnen“ in eine Laser-Wasser-Show umgesetzt. Zum Niederknieen. Ja, - und das trotz meines Alters! Aber auch wunderbare Lichtteppiche und die illuminierten Seepferdchen, die mag ich besonders gern!, bezaubern einen. Man muss nur aufpassen, dass man bei all dem Staunen nicht vor ein Kamera- oder Handylinse läuft oder auf jemanden, der plötzlich überrascht stehen bleibt, draufläuft. Schon mal von einem Turm überrollt worden? Kommt gleich nach einem Kinderwagen in die Hacken.

Sagen Sie nicht, Sie hätten’s nicht gewusst: Die Winterlichter sind ein Muss, - must have, wie der polyglotte Neubockenheimer babbelt. Ich habe Ihnen ein paar
Fotos mitgebracht, wenn Sie mir nicht glauben. Bis zum 24. Januar können Sie all das und noch mehr live sehen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude

Ihre Bocky Bockenheim


Winterlicht im Palmengarten, 12.12.2015 bis 24.01.2016


Bocky Bockenheim


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken