BB-TIPP: Wählen? Wählen!

Als ich die Wahlunterlagen sah, habe auch ich gestöhnt. Für die Kommunalwahlen am 6. März sind hier 93 Stadtverordnete und 19 Ortsbeiratsmitglieder zu wählen. Will man nicht eine Partei wählen, sind viele Kreuze zu machen. Ja, das stimmt. Das ist etwas Arbeit und Kopfrechnen, - aber das ist wichtig!
Hier werden Vertreter gewählt, die sich um das Wohl der Stadt und Stadtteile kümmern. Vielleicht machen sie nicht immer das, was Sie wollen (die Kunst es allen recht zu machen, beherrscht keiner!), aber sie leisten eine Menge! Sie müssen viele Interessen berücksichtigen, Gesetze, Vorgaben etc. Deren Job will ich nicht haben. Und dabei arbeiten die Ortsbeiratsmitglieder ehrenamtlich. Ich bewundere deren Engagement!

Nun geht deren Amtszeit vorbei. Da ist eine Wahl eine Möglichkeit, Danke zu sagen. Mit dem Kreuz zu zeigen, dass man deren Arbeit gut fand, dass man das zur Kenntnis genommen und wertgeschätzt hat, - oder dass man von anderen Besseres erwartet.

Es sind Kommunalwahlen, - da geht es nicht um große Partei- und Weltpolitik. Da geht es um die Probleme vor Ort. Für mich zählt daher der (engagierte) Mensch aus meiner Umgebung, - nicht die Partei in Berlin. Aber das mag jeder für sich beurteilen.

Und noch etwas: Ich wähle, - aus Überzeugung. Nicht aus Protest oder gar Hass. Oder um einer Partei eins auszuwischen. Ich stehe hier schon länger, habe viel erlebt und möchte noch viel erleben, über das ich mich freuen kann. Frankfurt lebt aus einer Vielfalt, - nicht aus Einfalt.

Daher Stimme erheben und Stimme abgeben!

Ihre Bocky Bockenheim


Bocky Bockenheim


(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken