BB-Tipp: Botanischer Garten

Ich weiß nicht, ob Sie’s wissen, - aber wir haben hier ein Kleinod! Wenn ich mich etwas recke, dann kann ich direkt rübersehen. Es ist unser wunderbarer Botanischer Garten. Den hat damals so zwischen 1763 und 1774 unser Johann Christian Senckenberg gestiftet. Der gute Senckenberg selbst plante den Frankfurter Botanischen Garten ganz nach dem Vorbild des von Carl von Linné in Uppsala errichteten Gartens. Christian Senckenberg wollte in unmittelbarer Nähe des von ihm ebenfalls gestifteten Bürgerhospitals ein Gelände haben zur Anzucht von medizinischen Heilpflanzen. Es sollte ein „Hortus Medicus“ werden. Das klingt nicht nur gut – das tut auch gut: Pflanzen für die Gesundheit! Im Laufe der Zeit wurden es immer mehr, anno Jahre 1903 waren es mehr als 4.000 Arten. Viele schöne und seltene Pflanzen und Bäume!

Die großen Gebäude der Biologischen Institute hat übrigens 1954/55 der uns sehr wohl bekannte Architekt und Universitätsbaumeister Ferdinand Kramer errichtet.

Obwohl der Botanische Garten seit dem 1. Januar 2012 nun zum Palmengarten und damit der Stadt Frankfurt gehört, bleibt der Eintritt frei! Lediglich von November bis Februar ist der Garten geschlossen. Ein Freundeskreis kümmert sich um den kleinen Schatz. Aber jetzt kann man ihn genießen, - machen Sie’s. Unser guter alter Christian Senckenberg konnte die Fertigstellung leider nicht mehr erleben. Machen Sie’s besser!


Bocky Bockenheim

(C) 2004 - 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken